So gesund sind einfach ungesättigte Fettsäuren

Die meisten Lebensmittel enthalten eine Kombination verschiedener Fette mit unterschiedlicher Auswirkung auf die Gesundheit. Vor allem einfach ungesättigte Fettsäuren können gesundheitlich von Vorteil sein und ggf. beim Abnehmen helfen oder auch Herzerkrankungen vorbeugen.

Ein Beispiel hierfür ist Olivenöl, das neben anderen Fetten auch viele einfach ungesättigte Fette enthält. Ob ein Lebensmittel reich an ungesättigten oder gesättigten Fettsäuren ist, erkennt man daran, ob es bei Raumtemperatur flüssig ist – wie Olivenöl, das viele ungesättigte Fette enthält. Lebensmittel mit hohen Anteilen gesättigter Fettsäuren wie Kokosöl sind bei Raumtemperatur meist fest.

Alle Fette liefern die gleiche Menge an Energie – 9 Kalorien pro Gramm –, Kohlenhydrate und Eiweiß hingegen nur 4 Kalorien. Wenn Sie die Menge an Fett in Ihren Speisen reduzieren, kann dies Ihnen dabei helfen, Gewicht zu verlieren, da Sie Kalorien einsparen.

Allerdings ist es laut Studien auch möglich, durch eine Ernährung mit einer moderaten bis hohen Menge an einfach ungesättigten Fettsäuren abzunehmen, solange Sie nicht mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen. Dies kann ein effektiver Weg sein, um Gewicht zu verlieren.

Einfach ungesättigte Fettsäuren bringen auch noch weitere gesundheitliche Vorteile mit sich: Sie können etwa das Risiko für Herzerkrankungen reduzieren, indem der Cholesterinspiegel und der Blutdruck sinken. Dies gilt jedoch nur, wenn gesättigtes Fett oder Kohlenhydrate durch einfach ungesättigte Fettsäuren ersetzt werden.

Experten fanden zudem heraus, dass eine Ernährung mit einer hohen Menge einfach ungesättigter Fettsäuren die Insulinsensitivität bei Menschen mit und ohne hohen Blutzucker verbessern kann. Auch Entzündungen lassen sich damit reduzieren. Allem voran gilt dies für Patienten, die unter dem metabolischen Syndrom leiden (eine Kombination unterschiedlicher Risikofaktoren, die häufig zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen).

Einfach ungesättigte Fettsäuren sind vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln wie Olivenöl, Samen und Nüssen zu finden, z. B.:

  • Olivenöl: 73,1 g
  • Rapsöl: 63,3 g
  • Macadamia-Nüsse: 59,3 g
  • Mandeln: 33,6 g
  • Cashewkerne: 27,3 g
  • Kürbiskerne: 16,2 g
  • Grüne Oliven, eingelegt: 11,3 g
  • Avocado: 9,8 g

Quelle: EAT SMARTER, Portal für ausgewogene Ernährung, Fitness und Gesundheit, www.eatsmarter.de

Foto: © MAURO - adobe.stock

Zurück