Rückläufiger Alkoholkonsum bei Jugendlichen

Mit ihrer Studie „Der Alkoholkonsum Jugendlicher und junger Erwachsener in Deutschland“ erhebt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) regelmäßig den Alkoholkonsum der 12- bis 25-Jährigen. Dazu befragte sie von April bis Juni 2018 bundesweit 7.002 junge Menschen. Demnach konsumieren 8,7 % der Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren mindestens einmal wöchentlich Alkohol – ein historisch niedriger Stand: In dieser Altersgruppe lag dieser Wert im Jahr 2004 noch bei 21,2 %. 13,6 % hatten sich im vergangenen Monat in einen Rausch getrunken, 9 % weniger als 2004.

Junge Erwachsene zwischen 18 bis 25 Jahren verzeichnen zwar ebenfalls einen langfristigen Rückgang, allerdings auf deutlich zu hohem Niveau: 33,4 % trinken regelmäßig Alkohol (2004: 43,6 %). 37,8 % tranken sich im vergangenen Monat in einen Rausch (2004: 43,5 %).

Dr. med. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA: „Es ist erfreulich, dass noch nie so wenige Jugendliche bundesweit regelmäßig Alkohol konsumiert haben. Hier zeigt sich, dass die gemeinsamen Anstrengungen in der Alkoholprävention von Bund, Ländern und Kommunen die Zielgruppe erreichen. Gleichzeitig trinken sich insgesamt nach wie vor zu viele Jugendliche und insbesondere junge Erwachsene in einen Alkoholrausch. Deshalb bedarf es auch zukünftig weiterer Anstrengungen und neuer Impulse in der Alkoholprävention.“

Die BZgA wird neben anderen Angeboten zukünftig Peers einsetzen – speziell geschulte junge Menschen, die Gleichaltrige auf Augenhöhe über die Risiken des Alkoholkonsums und zum bewussten Umgang mit Alkohol informieren.

Alkohol ist ein bedeutender gesundheitlicher Risikofaktor und wird mit über 200 Krankheiten in Zusammenhang gebracht. Doch während der Alkoholkonsum in Europa sinkt, steigt er global an: Laut einer Studie an der TU Dresden wird der weltweite Pro-Kopf-Konsum bis 2030 von 6,5 auf 7,6 l reinem Alkohol im Jahr ansteigen. Mit jährlich etwa 12 l pro Kopf nimmt Deutschland jedoch nach wie vor einen der Spitzenplätze ein.

Weitere Informationen:

https://www.bzga.de/presse/daten-und-fakten/suchtpraevention/ (Faktenblatt zur Studie)
www.kenn-dein-limit.info (Zielgruppe Jugendliche ab 16 Jahren)
www.kenn-dein-limit.de (Erwachsene)
www.null-alkohol-voll-power.de (Jugendliche unter 16 Jahren)

Quellen: www.bzga.de, www.tu-dresden.de

Foto: © olezzo, Stock Adobe

Zurück