Rezept der Woche: Chicken-Burger mit Rotkohl

Street Food zählt zu den gesündesten aktuellen Foodtrends. Mit Fast Food hat dies nichts zu tun: Straßenküchengerichte werden zwar oft schnell zubereitet und können auch von euch im Stehen oder Gehen verspeist werden. Aber: Sie stecken voller gesunder Zutaten, sind also kein Junkfood. Heute: Chicken-Burger mit BBQ-Rotkohl.

Zutaten für 4 Burger

  • 400 g Rotkohl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2–3 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 1 Apfel
  • Saft von ½ Limette
  • 1 EL Weißweinessig
  • 4 Hähnchenbrustfilets (á 150 g)
  • 1EL Butterschmalz
  • 5–6 EL BBQ-Soße
  • etwas Rucola
  • 4 Black Buns (oder helle Burger Buns).

Zubereitung

  1. Rotkohl waschen, in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. Beides in 1 EL heißem Öl kurz andünsten, Zucker zugeben und karamellisieren. Masse abkühlen lassen. Apfel waschen und würfeln. Limettensaft und Essig verquirlen, etwas Salz und Pfeffer zufügen. Öl unterrühren. Dressing mit Rotkohl-Zwiebel-Mix und Apfel vermengen. 30 Minuten durchziehen lassen.
  2. Währenddessen Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Butterschmalz je 4 Minuten von jeder Seite braten. Danach auf beiden Seiten mit BBQ-Soße bestreichen.
  3. Buns im Backofen oder auf dem Toaster anrösten. Rucola abbrausen, abschütteln, klein schneiden.
  4. Buns dünn mit BBQ-Soße bestreichen, dann mit Rucola, Hähnchenbrust und Rotkohl-Mix belegen.

Foto: © Matej Kastelic - stock.adobe

Zurück